Noa's Choice

Carte blanche Noa Wildschut

Die junge niederländische Geigerin Noa Wildschut (17) ist gegenwärtig eines der größten internationalen Talente mit Auftritten auf der ganzen Welt und als Schützling von Anne-Sophie Mutter. Darüber hinaus hat sie auch eine spezielle Verbindung mit dem Oranjewoud Festival. Schon seit der ersten Auflage im Jahr 2012 tritt sie jedes Jahr hier auf und hat miterlebt, wie das Festival sich zu dem entwickelt hat, was es heute ist. Zusammen mit dem Erscheinen ihrer ersten CD im September 2017 und dem Dokumentarfilm A Family Quartet sind das genügend Gründe, für eine Carte-blanche-Reihe bei dieser besonderen Kulturhauptstadt Europas-Ausgabe des Festivals.

Noa hat sich für einen Auftritt als Solistin mit dem Noord Nederlands Orkest entschieden, für einen Kammermusikauftritt mit lieben musikalischen Freunden Quirine Viersen, Vladimir Babeshko und Enrico Pace und einer Zusammenarbeit mit der Autorin Joke van Leeuwen, die sie schon seit ihrer frühen Jugend bewundert und die junge Lucie Horsch. So kann man Noa auf drei verschiedene Arten zuhören.

Noa's Choice