What’s Jazzing?

Gewinner der Dutch Classical Talent Tour 2019


icon-timeFri 31 May 13:00-14:00

icon-pointerRabobank Paviljoen

What’s Jazzing?

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Jazz absolut „hot“. Fast jeder Komponist, der damit in Kontakt kam, verfiel ihm. Das Saxofon-Klavier-Duo Mader/Papandreopoulos präsentiert vier ganz unterschiedliche Beispiele dieser Faszination für Jazz. Wie Hot Sonate des tschechischen Komponisten Erwin Schulhoff mit vielen melodischen und rhythmischen Elementen, die er aus dem Jazz entlehnt hat. Picnic on the Marne des Amerikaners Ned Rorem sind vier kurze, virtuos durch den Jazz beeinflusste Walzer. Die Stücke, die Ravel unter dem Namen Ma Mère l‘Oye (Mutter Gans) bündelte, waren ursprünglich vierhändige Klavierstücke. Hier hören Sie sie in einer Version für Saxofon und Klavier. Das bekannte An American in Paris von George Gershwin bildet den Abschluss des Konzertes. Wo sich andere vom Jazz beeinflussen ließen, wollte Gershwin sich ihm gerade entwinden. Er sehnte sich danach, als klassischer Komponist ernst genommen zu werden.

Die Dutch Classical Talent Tour & der Award sind als Talentförderung in der niederländischen klassischen Musikwelt ein Begriff. Bei Vorspielen wählt eine Fachjury vier Gewinne, die das Tour & Award-Programm durchlaufen. Der künstlerische Leiter des Oranjewoud Festivals und Jurymitglied Yoram Ish-Hurwitz war vom unwiderstehlich ansteckenden Spiel des Duos Mader/Papandreopoulos so angetan, dass er sie nach Oranjewoud einlud.

Musiker und Darsteller

Duo Mader/Papandreopoulos, saxofoon/piano

Programm

Erwin Schulhoff - Hot Sonate
Ned Rorem - Picnic on the Marne
Maurice Ravel - Ma mere l'oye
George Gershwin - An American in Paris
 

Karten

€ 17,50*
€ 8,75 (16-30 Jahre)
€ 2,50 (< 16 Jahre)

*Mengenrabatt ausgenommen

› Bestellen
Dieses Konzert ist im internationalen Besucherprogramm enthalten.